section_topline
(0034) 871 57 0606
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
section_logo_top
section_breadcrumbs
section_component

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir weisen an dieser Stelle nocheinmal darauf hin, dass wir eine privatmedizinische Einrichtung sind. Alle von uns erbrachten Leistungen sind mit uns direkt abzurechnen, Verträge mit Versicherungsunternehmen zur Direktabrechnung bestehen in unserem Hause nicht (Ausnahme: Mutua General de Catalunya).  Der Behandlungsvertrag zwischen dem Patienten und der Arzt kommt zustande, wenn der Patient das Arztzimmer betritt.  Die Leistungen werden mit den Ziffern der deutschen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) beschrieben, Preise der Leistungen und Faktoren sind jedoch unterschiedlich.  Die deutschen Privaten Krankenversicherungen erstatten unsere Leistungen in aller Regel anstandslos. Reiseversicherungen, die freie Arztwahl im Ausland mit einschließen, ebenfalls.  Gesetzliche Versicherungen in Deutschland bezahlen in Ausnahmefällen einen kleinen Teil unserer Rechnungen.

Rückruf vereinbaren

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen? Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Wir haben Ihre E-Mail-Anfrage bekommen - vielen Dank! Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ihr Deutsche Augenklinik Mallorca Team
    section_breadcrumbs
    PopUp -

    Aktueller Hinweis wegen CORONA

    Liebe Patienten/-innen,

    unser Praxisbetrieb wird, wie Sie es gewohnt sind weitergeführt. Wir bieten den gleichen Service und Einsatz von Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 Uhr. Wenn Sie bereits einen Termin haben, können wir ihnen eine Terminbestätigung zusenden, damit sie bei einer Kontrolle der „Ausgangssperre“ ein Dokument vorzeigen können.

    Falls Sie Ihre geplante Visite umplanen wollen, werden wir alles tun um Ihnen zeitnah einen neuen Termin anbieten zu können. Der Coronavirus hat keine direkte Auswirkungen auf Ihre Augen kann jedoch, nach dem momentanen Wissensstand, über die Tränenflüssigkeit weitergegeben werden. Das Risiko ist hier jedoch deutlich kleiner als das Infektionsrisiko über die Atemwege.

    Das Team der deutschen Augenklinik ist wie immer für Sie da und wünscht allen Patienten für die nächsten Wochen eine möglichst komplikationslose Zeit.

    „Muchos animos y nos vemos pronto“   Dr. Beckers und das Team der Deutschen Augen Klinik
    zum Seitenanfang